Was redet der da fürn Mist?!

Discussion in 'German' started by YinYangFish, Aug 18, 2005.

  1. YinYangFish

    YinYangFish Senior Member

    Fast könnte man sagen, wir alle haben es schon immer gewusst: Manche Leute reden nur Sch****. :X Und doch bleibt da irgendwie ein Zweifel. Warum eigentlich? Normalerweise laufe ich doch auch nicht durch die Welt, nur um anderen was vom Pferd zu erzählen. Warum sollten alle anderen das dann machen? Und normalerweise beanspruche ich für mich doch auch, dass das, was ich dann anderen mitteile, wichtig ist, richtig ist und der Wahrheit entspricht. Vermutlich ist auch das bei den anderen so.
    Hm. Aber dann gibt es da immer wieder Probleme: Eins davon - so kam ich auf diesen Thread - steckt in den Infos zu Aspartam im Genfood-Thread. Da sagen die einen, das Zeug macht krank, die anderen aber, es ist völlig ungefährlich. Ergo: Irgendwas stimmt nicht. :confused: Einer liegt falsch, lügt vielleicht sogar absichtlich, um Ängste in der Öffentlichkeit zu schüren oder die Verkaufszahlen für das Zeug zu pushen.
    Solche Sachen hab ich in der letzten Zeit wirklich dauernd erlebt. Und so langsam geht es mir echt auf die Nerven. Nur: Was ist den nun die Wahrheit? Wie find ich sie, wie erkenn ich sie? Oder gibt es sie gar nicht? *grübelgrübel*
     
  2. Anjee

    Anjee Member

    *gähn* wer sucht, der findet? oder: nicht soviel darüber nachdenken. hast du zuviiel zeit oder was?

    nein, du hast recht, es gibt soviele dummschwätzer und in den meisten fällen gibt es nur eine wahrheit. siehe mondlandung. oder die theorien über paul mc cartney´s tod. oder oder oder... ich denke, das problem liegt in der sogenannten objektiven berichterstattung, der bestechlichkeit der medien und letztlich der tatsache, das menschen extreme sind. frei nach dem motto: licht existiert nur, weil es dunkelheit gibt.

    ich bin davon überzeugt, dass wirkliche wahrheit nur in uns selbst zu finden ist. dem vertraue ich. alles andere ist nicht sicher. ;)
     
  3. Green Shades

    Green Shades Beyond 355/113

  4. YinYangFish

    YinYangFish Senior Member

    Nee, Green Shades, so war das nicht gemeint. Es geht mehr um eine prinzipielle Frage. Um das Phänomen an sich, dass A genauso behauptet wird wie das Gegenteil von A. Woher soll man denn dann noch wissen, was wahr ist, wer was ernst meint, wie er es überhaupt meint - und, sollte er aus seiner Erkenntnisse auch noch Maßnahmen folgern, was denn nun richtigerweise als nächstes zu tun ist.
     
  5. Green Shades

    Green Shades Beyond 355/113

    Tja, darüber haben wir uns ja schon mal unterhalten... :) erinnerst dich?
     
  6. YinYangFish

    YinYangFish Senior Member

    @Green Shades: Ja, ich erinnere mich. Und weil ich mir diese Frage(n) immer noch stelle, steht sie jetzt hier.

    @Anjee: Objektive Berichterstattung ist sicher ein Problem. Jede(r) Berichterstatter(in) hat sich seine/ihre eigenen Interessen, die sich auch im eigentlichen Bericht wiederfinden lassen. Die Geschichtswissenschaft z.B. macht dann Ideologie-Kritik, um sowas aufzuschlüsseln, aber das kann man ja schwer bei jedem Zeitungsartikel durchhalten: erstmal schauen, wer spricht, an wen er/sie sich wendet, wie er/sie selbst zum Thema steht etc. Außerdem kann es da ja dann unendlich viele Varianten geben. Nur: Bei der Mondlandung wird es ja wohl nur eine Wahrheit geben: Entweder die Amis waren damals oben, jemand anderes hat es geschafft oder es ist alles ein Fake und der Mond noch immer "Jungfrau".
    Und dann wäre da ja noch die Frage, ob es wirklich für alles EINE Wahrheit gibt: Ob irgendwas schön oder gut ist, kann manchmal ja auch eine individuelle Frage mit individueller Antwort sein. Manchen Menschen tut es z.B. gut, alleine regelmäßig lange Spaziergänge zu machen, andere werden bei sowas nach fünf Minuten wahnsinnig. Hier kann man sicher für sich rausfinden, was am besten passt. Aber ein Patentrezept gibt es dafür auch nicht, würd ich mal vermuten, so dass man auch da Gefahr läuft, sich z.B. selbst was vorzumachen und an der Wahrheit glatt vorbei zu schauen.
     
  7. Green Shades

    Green Shades Beyond 355/113

    Jooo.
    Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs, in Wahrheit fängt das alles ja schon bei der Entscheidung an, ob über etwas berichtet werden sollte oder nicht (U. Eco: "Einige gute Gründe eine Bombe zu legen.") Und dann erst kommt das mit der Objektivität, die niemals möglich sein kann. Und ab dem Moment sieht es so aus, als wäre der lautere immer derjenige der Recht hätte.

    [Mondlandung: Also die Argumente der Kritiker und Verschwörungstheoretiker lassen sich, soweit ich weiß alle mit Bleistift, Papier und etwas Naturgefühl wiederlegen. Erstes Beispiel: Keine Sterne auf den Fotos. Ich schlage folgendes Experiment vor: Man nehme einen Fotoapparat her lege sich bei sternenklarer Nacht auf den Rücken und knipse so, dass ein näher liegendes helles Ziel scharf erscheint, man wird keine Sterne sehen. Erklärung: Das Licht der Sterne ist viel zu schwach um in der kurzen Zeit des Fotografierens eine Reaktion auf herkömmlichem Film zu bewirken, oder auch bei einer Digitalkamera. Um Sternenfotos machen zu können wählen Astronomen deswegen auch "astronomisch" ;) lange Belichtungszeiten. Damit dabei dann keine Streifen entstehen, wird der Apparat nachgeführt.
    Beispiel zwei: Die Schattenrichtungen. Das Experiment: Stelle am Tage irgendwo zwei parallele Masten auf. Ihre Sonnenlichtschatten sind auf einer gleichen Ebene parallel. Dann häufe Sand oder Erde unter einem der beiden Schatten auf. Die Schatten sind nicht mehr parallel. Im Falle der Mondlandungen kann man relativ leicht nachprüfen, ob es sich um eine mögliche Wahrheit handelt oder nicht. Ich finde eher politische Geschichten gefährlich, die nicht den einfachen Gesetzen der Physik folgen. Wobei es möglich ist, dass jemand ein einfach perfektes Szenario gebastelt hat, doch dann kann man gar nichts mehr tun.]
     
  8. Anjee

    Anjee Member

    ja, so sehe ich das auch. es gibt einen Unterschied zwischen Wahrheit und verläßlichen Aussagen (der Medien) *hust*
     
  9. YinYangFish

    YinYangFish Senior Member

    Hm. Ein wenig deprimierend find ich das schon. Dass verlässliche und dann noch objektive Aussagen schwer zu bekommen sind, das leuchtet ja ein.
    Aber eins muss ich jetzt doch nochmal ansprechen: Pit, Du sprichst von WahrheitEN, also mehreren. Ich würde aber sagen, es gibt nur eine - sozusagen dass, was ist, wenn auch vielleicht mit vielen Facetten.
    Beispiel? Sehr gerne: Vitamin C ist gesund, solange es in einer für den jeweiligen Menschen angemessenen Menge eingenommen wird. Oder eben nicht. Da gibt es vielleicht verschiedene Meinungen zu, aber letztlich doch - würde ich vermuten - müsste man eine klare Aussage treffen können, wie es ist - wenn man den alle nötigen Informationen bekommen könnte. Ich folgere daraus: Es gibt schon eine Wahrheit, sogar die Wahrheit, nur kann man sich ihr eben oft nur annähern (sowas ähnliches schreibst Du ja auch). Und manchmal kommen da dann verschiedene, auch widerspruchliche Annäherungen bei raus, die dann oft als vermeitliche Wahrheiten verkauft werden - egal, ob es nun so ist oder nicht.
    Eine Einschränkung mach ich (nochmal?): Es gibt sicher Sachen, die sind von Mensch zu Mensch verschieden. Dem einen schmeckt Sojamilch, dem anderen nicht. Das wäre dann wohl beides Teil der Wahrheit, nur eine allgemeine Aussage à la "Sojamilch schmeckt allen." schlicht und ergreifend Unsinn, weil man die Wahrheit selbst so einfach nun mal nicht ist.

    Bleibt für mich an diesem Punkt erstmal nur eins: Die Wahrheit ist schwierig zu finden und manchmal auch nicht eindeutig festzustellen. Im Zweifelsfall kann man sich ja aber auch auf sichereres Terrain begeben: Wenn die Sonne scheint, der Himmel blau ist, die Vögel zwitschern und ich mich darüber freue, dann ist das ganz sicher wahr. Und das kann mir dann keine(r) nehmen. :sunglasse
     
  10. Kastenfrosch

    Kastenfrosch Blaubeerkuchen!! HipForums Supporter

    Ein Schlußsatz ist doch auch viel schöner ;-)

    (Zum glück muss ich als Kunstlehererin nicht so viel schreiben *gggg*)

    so und jetzt wieder on Topic.
     
  11. YinYangFish

    YinYangFish Senior Member

    @Pit / Nur mal so am Rande: Also bis ich kapiert habe, dass Fünftelsaft auch Quintessenz heißen könnte, hab ich fast 24h gebraucht...
     
  12. Heaven

    Heaven Senior Member

    allmächt!
     
  13. YinYangFish

    YinYangFish Senior Member

    PDP: Pit Du Pappnase! :p Wenn Du auf Fremdwörter schon verzichten magst, weil sie lateinischen Ursprungs sind, dann übersetz sie doch ersthaft. Vor allem: Wär ich da jetzt draufgekommen, wenn ich "Quintessenz" nicht gekannt hätte? *ganz großes, provokatives Fragezeichen* ;)
     
  14. Green Shades

    Green Shades Beyond 355/113

  15. YinYangFish

    YinYangFish Senior Member

    Fünftelsaft ist Fränkisch? Dann doch lieber französischer Rosé! :p
     
  16. Green Shades

    Green Shades Beyond 355/113

    Wie ich schon sagte:


    [​IMG]
     
  17. Heaven

    Heaven Senior Member

    is des a frängischer freag?
     

Share This Page


  1. This site uses cookies to help personalise content, tailor your experience and to keep you logged in if you register.
    By continuing to use this site, you are consenting to our use of cookies.
    Dismiss Notice